B85 - Bier- und Burgenstraße - Bayern-Thüringen
Home> Burgen & Schlösser> Rudolstadt - Schloss Heidecksburg

Schloss Heidecksburg Rudolstadt

Im Saaletal thront weithin sichtbar Schloss Heidecksburg über der Residenzstadt Rudolstadt. Der imposante Schlossbau hat seine Ursprünge in einer Burganlage. Kurz vor 1600 verlagerten die Grafen von Schwarzburg ihre Residenz dorthin und begannen mit dem Ausbau zum Schloss. 1710 stiegen die Grafen in den Reichsfürstenstand auf und verliehen dem Bau seine barocke Gestalt: Ein Brand gab den Anlass zum Neubau des Westflügels mit zwei Appartements und einem großen, opulent mit Stuckaturen und Gemälden ausgestatteten Hauptsaal.

Im Schloss sind Raumkunstwerke von der Renaissance über Barock, Rokoko und Klassizismus bis hin zum späten 19. Jahrhundert zu erleben. Zudem präsentiert das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg die Sammlungen fürstlichen Ursprungs mit Gemälden, Skulpturen, Porzellan, Grafik, Naturkunde und vielem mehr. Zu den jüngeren Attraktionen zählt „Rococo en miniature“, eine eigene Modellwelt in Anlehnung an die Kultur des 18. Jahrhunderts. Daneben hat das ebenfalls auf fürstliche Ursprünge zurückgehende Staatsarchiv Rudolstadt, Teil des Landesarchivs Thüringen, hier seinen Sitz.

Im Schlossgarten hat sich mit dem Schallhaus ein einmaliges Zeugnis barocker höfischer Musikkultur erhalten. In einem speziellen Raum unter der Dachkuppel wurde für die Hofgesellschaft unsichtbar musiziert, der Schall drang durch eine Öffnung in den ebenerdigen Saal.

Pferde gehörten zu den Leidenschaften der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt. Davon zeugen neben den Pferdedarstellungen im Schloss und dem entsprechenden Schwerpunkt in der historischen Bibliothek der Marstall und das Reithaus mit dem fragmentarisch erhaltenen Wandgemälde einer Reiterschlacht.

Die frühere Residenzstadt Rudolstadt verfügt bis heute über ein eigenes Theater und zahlreiche Gebäude, die an die Residenzfunktion erinnern. Dazu gehören auch Anwesen von Hofbeamten. In einem davon fand der Dichter Friedrich Schiller die Liebe zu seiner späteren Frau. Das Gebäude ist heute als „Schillerhaus“ ein Museum.

Schloss Heidecksburg gehört zu den Monumenten der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.

Weitere Informationen:

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg
Schlossbezirk 1
07407 Rudolstadt
Tel: 03672 - 429022
Email: museum@heidecksburg.de
Internet: www.heidecksburg.de

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
Schlossbezirk 1
07407 Rudolstadt
Tel: 03672 – 447-0
Email: stiftung@thueringerschloesser.de
Internet: www.thueringerschloesser.de

VERANSTALTUNGSTIPPS

Pfingstdult

17.-26.05.2024, Pfingstdult Amberg

17.-26.05.2024, Amberg

Rosenberg-Festspiele

26.05.-14.08. 2024, Rosenberg-Festspiele Kronach

26.05.-14.08. 2024, Kronach

16. Feenfest

15.-16.06.2024, Saalfelder Feenfest

15.-16.06.2024, Saalfeld